Prof. Dr. Josef Kern:

Isar-Athen. Kunstgeschichte Münchens im 19. Jahrhundert

Termine: nach Vereinbarung.

Samstag

10.00-12.00 Uhr

Begrüßung und Vorstellung

Einführungsvortrag:. Isar-Athen. München als Kunstmetropole

Der Vortrag beleuchtet die kunsthistorischen Hintergründe der nachmittäglichen Exkursionen. Insbesondere das Engagement der Wittelsbacher, mit den Mitteln der Kunstförderung München zu einer konkurrenzfähigen Hauptstadt eines Königreiches auszubauen, wird thematisiert. Exemplarisch steht hierfür die Zusammenarbeit von König Ludwig I. und Leo von Klenze.

12.00-13.30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen (im Preis inbegriffen)

13.30-15.00 Uhr

Exkursion: Residenz mit den Fresken der Nazarener, Bilder der Hofgarten-Arkaden 

15.00-15.30 Uhr

Kaffeepause

15.30-17.00Uhr

Exkursion: Propyläen und Königsplatz 

17.00-19.00 Uhr

Pause, Gelegenheit zum Abendessen

19.30–21.00 Uhr

Je nach Teilnehmerwünschen Abendvortrag zu einem kunstgeschichtlichen Thema, weitere gemeinsame Besichtigung oder Abend zur freien Verfügung

Sonntag

9.00-10.30 Uhr

Vortrag: München als Zentrum Alter und Moderner Kunst

Der Vortrag führt in die Entstehung der Münchener Museumslandschaft ein: Von der Kunstkammer der bayerischen Herzöge über die königlichen Sammlungen bis zu deren Öffnung für das Publikum und die Entstehung moderner Museen als Reaktion auf München als attraktiver Lebensort für Künstler der Moderne

10.30-11.00 Uhr

Kaffeepause

11.00-12.30 Uhr

Exkursion: Glyptothek und Rathaus  

12.30-14.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen (im Preis inbegriffen)

14.00-15.30 Uhr

Exkursion: Alte und neue Pinakothek, Schack-Galerie 

15.00 –15.30 Uhr

Kaffepause

15.30-16.00 Uhr

Abschlussbesprechung; auf Wunsch mit abschließendem Kurzvortrag